Das Gute Leben

Bin in The Divine Conspiracy von Dallas Willard mal wieder auf einen Edelstein gestoßen. Sinngemäß:

You have no life apart from who you are right now – you have to find the goodness of God in the life you live now.

Wie oft lebe ich im „Wenn…dann“, anstatt Gott mitten im Jetzt zu vertrauen: Wenn ich erstmal dieses Problem unter den Füßen habe… wenn ich erstmal diese Hürde geschafft habe…. dann wird mein Leben gut.

Kann es sein, dass Gott auch dann erst wirklich gut ist? Ich wünsche mir diesen Blick für die Güte Gottes – heute, hier, jetzt.

Mehr

Brückenbauer

Leidenschaftliche Predigt von Gene Appel zum Abschluss des Willow-Kongresses in Wetzlar: Wir benutzen die Balken in unseren Augen, um Mauern zu bauen und Menschen auszuschließen, die anders sind als wir – anderer Lebensstil, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Werte. Dabei wünscht sich Gott nichts mehr, dass wir diesen Balken nehmen und eine Brücke damit zu bauen zu anderen Menschen. Und sie zu lieben. Gott hat es bei uns auch getan…

Mehr

Vorwand?

Ich frage mich: Wie viel von unserem „Prüfen“ und „Bewerten“ und „Entscheiden“ entspringt eigentlich wirklich dem Wesen und dem Herzen Gottes – und wie viel davon ist Deckmantel? Ist Rechtfertigung, für meine Vorurteile, Verletzungen, Sturheit, Angst – meine eigene Lieblosigkeit?

Vielleicht ist die Frage nach lehrenden und leitenden Frauen da nur ein Beispiel von vielen, wo meine hässlichen, selbstgefälligen, stolzen, gewohnten Denkmuster ankämpfen gegen die unverschämte, sinnlose, verschwenderische, unvernünftige und alles überwindende Liebe meines Vaters im Himmel…?

Mehr