Was Gott so macht

Wenn kleine Kinder groß werden, beginnen sie irgendwann wahrzunehmen, dass Mama oder Papa nicht nur zu Hause sind als – Mama oder Papa. Sondern dass sie noch ein Leben außerhalb der Familie haben. Zum Beispiel im Beruf.

Für ein Kind ist das eine faszinierende Entdeckung: Meine Mama, mein Papa, die machen was! Etwas, das ich noch nicht kenne! Etwas Wichtiges, so ein Erwachsenen-Ding. Und dann kommt die Kinderfrage: Was machst du eigentlich so, auf der Arbeit?

Kann man sich ja auch mal mit Blick auf Gott fragen: Was macht Gott eigentlich so auf der Arbeit? (mehr …)

Mehr

Geber oder Nehmer?

Es gibt zwei verschiedene Arten, durchs Leben zu gehen – als Geber oder als Nehmer.

Geber gehen mit offenen Händen durchs Leben. Sie wissen: Viele wichtige Dinge im Leben bekomme ich geschenkt: Die Zeit, die mir jemand widmet. Spontane Hilfsbereitschaft. Wahre Liebe. Sinn und Bedeutung meines Lebens. Und weil sie sich beschenkt wissen, sind sie freigiebig anderen Menschen gegenüber. Sie leben mit offenen Händen. (mehr …)

Mehr

Dein Gott helfe dir!

Mobbing ist so alt wie die Menschheit. Schon in der Bibel, im Alten Testament, sind uns zahlreiche Fälle  überliefert. Da ist zum Beispiel Daniel. Ein junger, aufstrebender Verwaltungsbeamter am Hof des persischen Königs Darius. Ein „high potential“, würden wir heute sagen. Durch seine Begabung stellt er seine Kollegen spielend in den Schatten.

Mit verletztem Stolz und Ehrgeiz machen die sich daran, Daniel kleinzukriegen. (mehr …)

Mehr