Was haben Facebook und eine Sekte gemeinsam? Absurde Frage – aber nur auf den ersten Blick:

  • beide führen dazu, dass bestehende Kontakte im „normalen“ Umfeld vernachlässigt werden
  • beide fordern eine immer tiefere Verbundheit mit den anderen Mitgliedern der Organisation
  • beide saugen immer mehr Prozent der Tageszeit für Aktivitäten innerhalb der Organisation
  • beide fordern ihre Mitglieder fortwährend dazu auf, neue Mitglieder zu werben

Mehr über Facebook als Sekte 2.0 gibt’s in dem Artikel von Gideon Böss auf Welt Online. Lustig auf der einen Seite (Gideon Böss ist auch bei Facebook) – aber auf der anderen Seite bleibt die Frage: Auch wenn Facebook für die allermeisten Nutzer Spielerei ist und Sekten Menschen tatsächlich zerstören – welche menschlichen Bedürfnisse und Sehnsüchte bedienen Facebook und Sekten? Und machen beide erfolgreich?