Als ich das erste Mal etwas über Jake Shimabukuro gelesen habe, war ich mäßig interessiert: Was kann an einem Ukulele-Spieler schon inspirierend sein? Aber Jake ist nicht irgendein Typ mit einem seltsamen Seiteninstrument – er ist einer der besten Ukulele-Spieler der Welt, der bereits mit vier Jahren begonnen hat, Musik zu machen, und der inzwischen weltweit auftritt und auch schon vor der britischen Königin Elizabeth II gespielt hat.

Heute habe ich ein 20-Minuten-Video von Jake bei einem Auftritt in Tokio gesehen… 20 Minuten Zauber, 20 Minuten Musikgenuss – einfach unfassbar, was ein wirklich begabter und begnadeter Künstler aus einem Instrument herausholen kann!

Also egal wie langweilig man eine Ukulele oder Musik generell vielleicht finden mag – einfach mal Lautsprecher aufdrehen, Zurücklehnen – und 20 Minuten Zauber in HD genießen:

http://www.youtube.com/watch?v=NVb-_14ZXeE