Bin neulich über einen interessanten Satz gestolpert:

Es gibt kaum etwas, was man nicht innerhalb von 20 Jahren erreichen kann.

Irgendwie trifft dieser Satz mitten in eine gedankliche Lücke hinein. Auf der einen Seite der Lücke stehen die kurzfristigen Ziele, Anstrengungen, und Erfolge. Streng dich an, motiviere dich, du kannst wenn du willst, 10 Tricks zum Abnehmen… Appelle und Versprechungen, an denen schon viel richtiges dran ist, die aber zu viel in zu kurzer Zeit wollen.

Auf der anderen Seite der Lücke steht die ewige Bewahrung des Status Quo. Nichts neues unter der Sonne, was sich bis dahin nicht geändert hat wird immer so bleiben, wer weiß was in 20 Jahren Jahren ist. Kaum jemand verbindet so viel Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit, um etwas in 20 Jahren zu erreichen. Kaum jemand vermag diesen Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Entweder wir haben es in 3 Wochen geschafft, oder wir verlieren die Hoffnung und geben für immer auf.

Aber was wäre, wenn der Satz stimmt? Was wäre, wenn man wirklich fast jedes Ziel innerhalb von 20 Jahren erreichen kann?

Welches Ziel würdest du dir vornehmen? Für einen Marathon trainieren? Ein Instrument virtuos beherrschen lernen? Eine neue zweite Karriere angehen?

Es gibt kaum etwas, was man nicht innerhalb von 20 Jahren erreichen kann. Was willst du?