Wir leben in einer globalisierten Welt. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir für Kleidung einen relativ niedrigen Preis zahlen, weil sie auf der anderen Seite der Erde billig produziert werde. Das bedeutet aber auch: Wir können hinfahren und hinschauen, welchen hohen Preis die Menschen in den Sweat Shops in Haiti oder Thailand für unsere Kleidung bezahlen.

Der norwegische Dokumentarfilmer Joakim Kleven hat drei norwegische Teenager auf einer Reise nach Thailand begleitet, wo sie Gleichaltrige treffen, die in Sweat Shops die Kleidung der Norweger herstellen. Eine einfache Idee, die in bewegenden Bildern nicht nur norwegischen Teenagern die Augen öffnen kann.

Die mehrteilige Dokumentation mit Untertiteln in englischer Sprache gibt’s kostenlos im NetzWir müssen nicht mal hinfahren, um hinzuschauen. 

Wenn wir es denn wollen.