Kategorie: Jesus // Inspiration

Vertrauen first

„Ich würde ja an Gott glauben, wenn… ja wenn er sich mir zeigen würde, ohne jeden Zweifel“. Falls Gott auftaucht, überlege ich mir, ob ich mich auf ihn einlasse. Bis dahin – muss ich mir selber helfen. Viele Menschen gehen so mit der Gottesfrage um. Vielleicht nicht in einer bewussten Entscheidung, aber in unbewussten Gedanken.

Ich kann das gut verstehen. Ich habe auch mal so mein Verhältnis zu Gott gedacht.

Und ganz ehrlich: Auch fromme, gläubige Menschen leben im Alltag manchmal so, als gäbe es Gott nicht wirklich. (mehr …)

Mehr

Ein kleiner Schritt für einen Menschen

„Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit“ – das sagte Neil Armstrong, als er vor 50 Jahren als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte. Damit wurde Wirklichkeit, was vielen unmöglich schien.

Neulich habe ich jemanden getroffen, der die Mondlandung anzweifelt. Meine Verweise auf Fakten wischte er beiseite mit dem Verweis auf eine große Verschwörung, wie sie angeblich in Youtube-Videos belegt sei. Als Physiker regt mich so etwas auf: Wie taub können Menschen sein für Fakten, wie blind für die Wirklichkeit?

(mehr …)

Mehr

Aber ich kann länger als Sie!

Er war ein Meister der Beobachtung menschlichen Verhaltens und seiner Schrägheiten: Vicco von Bülow, besser bekannt als Loriot. In einem seiner bekanntesten Sketche sitzen zwei ältere Herren in einer Badewanne, Herr Müller-Lüdenscheidt und Herr Doktor Klöbner. Die beiden streiten sich wie die Kesselflicker um eine kleine Gummiente, die zwischen ihnen schwimmt. Und darum, wer von ihnen beim Untertauchen länger die Luft anhalten kann. Im Verlauf der Auseinandersetzung wird schnell deutlich: Eigentlich geht es den beiden nur darum, ein Kräftemessen zu gewinnen.

Wie viel Lebenszeit bringen wir eigentlich mit irgendeiner Art von Kräftemessen zu? (mehr …)

Mehr