Davon will ich mehr

ERF Erschienen als Beitrag in der Sendereihe "Anstoß" auf ERF Plus

Ich will mehr. Ich gebe das ganz offen zu. Ich will mehr. Wie klingt das in Ihren Ohren? Ich will mehr. Woran denken Sie, wenn Sie das hören?
Vielleicht denken Sie dabei an die Eurokrise und hören vor allem Gier: Mehr Geld verdienen, mehr Rendite, mehr Reichtum. Oder Sie denken an Umweltzerstörung und hören vor allem Rücksichtslosigkeit gegenüber der Schöpfung: Mehr Konsum, mehr Müll, mehr Umweltverschmutzung.
Nein, das alles meine ich nicht. Es gibt ein „mehr“, das durch und durch positiv ist. „Mehr“ Selbständigkeit bei heranwachsenden Kindern zum Beispiel.  Mehr Vertrauen zwischen Ehepartnern in der Krise. Mehr Vertrauen auf Gottes Nähe für alle, die zweifeln. Mehr Trost und Geduld und Zuversicht für alle, die krank sind.
Dieses „mehr“ will ich. Dieses „mehr“, das wahren Reichtum bedeutet und wahre Lebensqualität. Und es ist die Erfahrung unzähliger Menschen, die sich auf das Abenteuer Glauben eingelassen haben: Auch Gott will dieses „mehr“ . Gott schenkt dieses „mehr“. Gott selbst ist dieses „mehr“.
In Psalm 115 wird das einmal als Wunsch so formuliert: Der Herr wird euch noch zahlreicher werden lassen, euch und eure Kinder. Da begreift jemand mehr Kinder als ein Zeichen für die Zuwendung Gottes. Für andere mag seine Zuwendung anders aussehen – aber daran will ich festhalten: Gott schenkt ein wahre Lebensqualität. Davon will ich mehr!
(erschienen in der Sendereihe Anstoß bei ERF Plus)

Schreibe einen Kommentar