König von Deutschland

ERF Erschienen als Beitrag in der Sendereihe "Anstoß" auf ERF Plus

„Das alles und noch viel mehr würd‘ ich machen, wenn ich König von Deutschland wär’“ – so singt Rio Reiser im Jahr 1986. Ich finde, das ist ein faszinierender Gedanke. Was würde ich tun, wenn ich die Geschicke eines Volkes lenken könnte? Was würden Sie tun?

Immer wieder in der Geschichte haben Menschen diese Macht bekommen. Manche wurden gewählt, andere gekrönt, wieder andere haben gewaltsam nach der Macht gegriffen. Und die Bilanz ist gemischt: Imperialisten haben andere Völker mit Krieg überzogen, charismatische Ideologen haben Millionen manipuliert, religiöse Führer haben Tugendterror verbreitet und Oligarchen ganze Länder ausgeplündert. Ja, und manchmal lief es auch ganz gut, und verantwortungsvolle Regierende haben ihr Volk zu Wohlstand und kultureller Blüte geführt.

Und Gott? Was würde Gott machen, wenn er Herrscher über ein Volk wäre? Ich meine nicht eine religiöse Elite, durch die angeblich Gott spricht, sondern Gott selbst. Den echten Gott.

Das gab es tatsächlich, im Volk Israel, nachzulesen im Alten Testament. Sie haben es nicht lange ohne irdischen König ausgehalten, aber der Traum von der direkten Herrschaft Gottes ging doch nie ganz verloren. Zum Beispiel hier, in Psalm 29,11. Da heißt es:

Der Herr wird sein Volk segnen mit Frieden.

Segnen. Mit Frieden. Das tat Gott, solange sein Volk ihm die Treue hielt. Und das macht Gott auch heute noch, gegenüber all den Menschen, die ihm Einfluss auf ihr Leben gewähren. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das wagen. Und dass Sie das erleben: Gott segne Sie mit Frieden!

Schreibe einen Kommentar