Stichwort: Werte

Guter Pastor, mieser Papa

Zitat von Dustin Neely über Prioritäten im Gemeindedienst:

We get only one shot to raise our children. The church can get another pastor, but your kids can’t get another dad.

Zu Deutsch:

Wir bekommen nur eine Chance, unsere Kinder großzuziehen. Deine Kirche kann einen anderen Pastor bekommen, aber deine Kinder keinen anderen Vater.

Was für eine Herausforderung. Nicht nur für den Gemeindedienst, sondern für jeden Beruf. Ihr Männer, das geht vor allem uns an!

Mehr

Die Bücher der Bosse

Jedes Jahr werden 1.000.000 neue Buchtitel veröffentlicht – weltweit. Letzte Woche war Buchmesse in Frankfurt, und die Medien-Fachzeitschrift W&V hat Manager aus der Kommunikationsbranche befragt, welche Bücher sie denn so zur Zeit lesen. Buchempfehlungen von ganz oben also – von Leuten wie der Chefredakteurin der Bunten, einem Vorstand der ProSiebenSat1 AG oder dem Deutschland-Chef von Google.

Unter den genannten Titeln finden sich spannende aktuelle Romane (lese ich auch gerne), ein paar Management-Bücher („the winner within“) und sogar ein Kinderbuch. Nicht schlecht!

Aber auffallend finde ich nicht, welche Bücher die Bosse empfehlen. Auffallend ist, welche fehlen: Unter den knapp 100 genannten Titeln ist nicht ein Buch, das die geistliche Dimension des Lebens thematisiert. Das sich um die Bedürfnisse der Seele dreht. Das sich mit Werten beschäftigt und damit, wer wir sind (oder werden könnten). Von der Bibel ganz zu schweigen.

Angesichts der Tatsache, dass Unternehmen immer wieder die Bedeutung von Persönlichkeitsentwicklung und Integrität ihres Leitungspersonals hervorheben, frage ich mich: Interessiert das unsere Führungspersönlichkeiten nicht? Oder haben christliche Autoren dazu nichts zu sagen? Oder findet sie nur keiner – angesichts von 1.000.000 neuen Büchern im Jahr…?

Mehr

Die Schönheits-Lüge

Was bin ich wert? Bin ich schön? Gerade für Mädchen und junge Frauen eine tiefe, zutiefst die Lebensqualität berührende Frage. Umso schlimmer ist es, was wir ihnen mit unserer jugend- und modelfixierten Gesellschaft antun. Man muss das mal deutlich vor Augen geführt bekommen, um es wirklich zu verstehen. Folgendes Video habe ich dazu im ERF Online Notizblog gefunden:

Bleibt die beklemmende Frage: Welches Bild von Schönheit vermitteln wir damit unseren Söhnen und Töchtern?

Mehr