Bin in The Divine Conspiracy von Dallas Willard mal wieder auf einen Edelstein gestoßen. Sinngemäß:

You have no life apart from who you are right now – you have to find the goodness of God in the life you live now.

Wie oft lebe ich im „Wenn…dann“, anstatt Gott mitten im Jetzt zu vertrauen: Wenn ich erstmal dieses Problem unter den Füßen habe… wenn ich erstmal diese Hürde geschafft habe…. dann wird mein Leben gut.

Kann es sein, dass Gott auch dann erst wirklich gut ist? Ich wünsche mir diesen Blick für die Güte Gottes – heute, hier, jetzt.