Es gibt zwei Dinge in uns. Den Egoismus und die Selbstlosigkeit. Der selbstlose Teil in uns ist genauso stark wie der egoistische. Wir lassen das nur noch nicht zu.

Das sagt Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus in einem Interview von Spiegel Online. Der erfindungsreiche Wirtschaftswissenschaftler aus Bangladesh ist vor allem aufgrund seiner Idee bekannt geworden, Mikrokredite an Arme und Bedürftige zu vergeben. Yunus ist überzeugt, dass sein Konzept auch in Deutschland funktionieren würde:

Auch in Deutschland gibt es viele Menschen, die vom Bankensystem ausgeschlossen werden. Arbeitslose zum Beispiel. Banker halten sie für ein großes Risiko. Dabei bräuchten gerade sie Kredite.

Wie das funktionieren könnte, und wie Yunus Adidas dabei hilft, sich weltweit sozial zu engagieren, gibt es im vollständigen Interview zu lesen.

Wenn mehr ich Muhammad Yunus reden höre (bzw. lese), könnte ich glatt auf die Idee kommen dass er Recht hat wenn er sagt:

Der menschliche Geist ist grenzenlos kreativ. Wenn man nicht aufhört nachzudenken, findet man eine Lösung.

Die Erfolgsgeschichte der Mikrokredite in Bangladesh ist für viele Arme schon mal eine.